Tischtennisvereinsmeisterschaften beim MTV Altendorf 

Anfang des Jahres ist immer Vereinsmeisterschaftenzeit beim MTV Altendorf, speziell in der Tischtennisabteilung. Um den Vereinsmeister zu ermitteln, treffen sich Samstag Nachmittag die Aktiven, um am Sonntag Nachmittag zu wissen, wer für das aktuelle Jahr der Beste im Verein ist. Dieser Aufgabe stellten sich 24 Zelluloidballkünstler, aufgeteilt in 4 Gruppen a 6 Spieler. Der Samstag besteht aus 120 Vorrundenspielen und am Ende der Vorrunde stehen die Achtelfinalisten fest. 

Am Sonntag Morgen beginnen dann die ko-Runden, die bis zum Halbfinale auf 3 Gewinnsätze ausgelegt sind. Ab dem Halbfinale werden dann 4 Gewinnsätze zum Spielgewinn benötigt. 

Nun wollen wir uns den Halbfinales widmen, in denen sich folgende Spieler für das Finale qualifizieren konnten: die 1.Begegnung konnte Martin Thull gegen Peter Döblitz mit 4:1 Sätzen gewinnen, im 2.Halbfinale setzte sich Bastian Krüger mit 4:2 Sätzen gegen Stefan Benard durch. Somit trafen Benard und Döblitz im kleinen Endspiel aufeinander, wobei Peter Döblitz mit 4:2 Sätzen das bessere Ende auf seiner Seite hatte. 

Das Endspiel spiegelt zwar mit einem Ergebnis von 4:1 Sätzen für Martin Thull gegen Bastian Krüger ein klares Ergebnis wider, aber die einzelnen Sätze waren knapp und hart umkämpft. 

Somit konnte unser Abteilungsleiter Frank Becker einem strahlenden Sieger Martin Thull den Siegerpokal überreichen.

 

Nach längerer Abstinenz konnten wir in diesem Jahr auch wieder 10 Hobbyspieler begrüßen, die am Sonntag ihren Vereinsmeister gesucht haben. 

Nach den Vorrunden- und Halbfinalspielen standen die Endspielpaarungen fest. In dem Spiel um den 3.Platz standen sich Heike Lowitzki und Andreas Helms gegenüber. Mit 3:1 Sätzen konnte Andreas Helms den Tisch als Sieger verlassen.

Um die Krone bei den Hobbyspielern kämpften dann Volker Brakhan und Detlev Knop.

In dem spannenden Spiel hatte Detlef Knop das bessere Ende mit 3:2 Sätzen auf seiner Seite.