Jessica Fichtner, Melanie Schulz und Rudolf-Maximilian Ley haben den 1.Teil des Assistenztrainerscheins gemacht

Melanie Schulz, Jessica Fichtner & Rudolf-Maximilian Ley

Aufgrund des stets steigenden Zulauf zum Judotraining beim MTV Altendorf haben sich drei weitere Judoka dazu entschlossen, ebenfalls den Assistenztrainerschein zu erwerben.

Die Träger des 2.Kyu (Blauer Gürtel) Jessica Fichtner, Melanie Schulz und Rudolf-Maximilian Ley haben mit insgesamt 22 weiteren Judoka aus Niedersachsen an dem viertägigen Lehrgang unter Leitung von Rolf-Dieter Frey (2.Dan) vom Niedersächsischen Judo Verband teilgenommen. Die Fortbildung fand zu Beginn der Osterferien in Rotenburg / Wümme statt und vermittelte die Grundkenntnisse des Trainingsaufbaus. Somit sind sie berechtigt, das Training bis zum 6.Kyu (Gelb-Orange) aktiv zu begleiten.

Alle drei haben 2004 mit dem Judosport begonnen und können schon jetzt auf eine große Erfahrung zurückblicken. Egal ob bei der Teilnahme an Wettkämpfen, Judoveranstaltungen wie Judosafari oder am Leistungstraining mit dem amtierenden Olympiasieger Ole Bischof, sie haben viele Möglichkeiten genutzt, um sich fortzubilden und ihren Judohorizont zu erweitern.

Wir gratulieren ihnen herzlich zu dieser Leistung.