Anlässlich des diesjährigen Judosommerfestes erlebten die Judoka des MTV Altendorf eine hochkarätige zweistündige Trainingseinheit mit Klaus Glahn (7.Dan) und Jean Jacques Komosinski  (4.Dan), beide vom VFLWolfsburg.  

Klaus Glahn  ist ehemaliger Bundestrainer und Diplomjudolehrer, gewann unter anderem über 15 Goldmedaillen bei internationalen Wettkämpfen und ist nach wie vor der erfolgreichste Judoka Deutschlands. Sein Kollege Jean Jaques Komosinski, der über 60 Mal für die deutsche Nationalmannschaft antrat, erzielte ebenfalls zahlreiche internationale Erfolge. Beide widmen sich nach Beendigung ihrer aktiven Zeit intensiv der Jugend- und Erwachsenenarbeit und sind wichtige Ansprechpartner für den deutschen Judobund.  

Nach einer kurzen theoretischen Einführung über den Judosport begannen sie mit praktischen Übungen zur Koordinations- und Gleichgewichtsschulung (z.B. stehender Jogi, Schattenboxen oder Längsachse rollen usw).  

Danach folgten Falltechniken, deren Beherrschung spektakuläre Würfe erst ermöglichen. Auch den Eltern und Zuschauern erläuterte Klaus Glahn noch einmal, wie wichtig es sei, beim Fallen durch die richtigen Techniken die Wucht des Aufpralls verletzungsfrei abzufangen.  

Erst dann demonstrierten und übten sie ausgewählte Wurftechniken aus verschiedenen Situationen heraus, die anschließend beim Randori (Übungskampf) geübt werden konnten.  

Zum Schluss des Trainings folgten Entspannungs- und Dehnübungen. 

Die Begeisterung der Kinder und Jugendlichen zeigte sich nach dem Training in der Autogrammstunde, wo sie sich Anzüge, Gürtel, Hände und Autogrammkarten signieren ließen.  

Beim darauffolgenden gemeinsamen Imbiss blieb noch genügend Zeit sich auszutauschen und Judoanekdoten zu erzählen.   

Klaus Glahn 7.Dan - Deutschlands erfolgreichster Judoka

Leitet Herunterladen der Datei einum nur einige wenige zu nehmen, einen kompletten Überblick findet Ihr unter dem Link

Jean-Jacques Komosinski 4.Dan

Leitet Herunterladen der Datei einum nur einige wenige zu nehmen, einen kompletten Überblick findet Ihr unter dem Link

 

Gruß Uwe

Nach oben