Bei dem Schul- und Sportfest der Karlschule und der Katholischen Grundschule bot die Judogruppe des MTV Altendorf ein Schnuppertraining an. Die drei Trainer Jessica Fichtner, Rudolf-Maximilian Ley und Tobias Zeilfelder hatten viel zu tun, denn über 100 Kinder nutzten die Gelegenheit, einen kleinen Einblick in den Judosport zu erhalten.  

In vier Gruppen, jeweils 30 Minuten lang, gab es zuerst ein kleines Aufwärmtraining und anschließend wurden die Grundzüge des Rückwärtsfallens gezeigt. Danach waren die Kinder soweit, dass sie ihren ersten Wurf und einen Haltegriff lernen konnten.

Einige Kinder hatten so viel Spaß daran, dass sie gleich mehrmals hintereinander teilnahmen.