Löwenlauf in Derental

Unter dem Motto "Wir laufen für die Freundschaft - dabei sein ist alles" haben Läufer und Läuferinnen des MTV Altendorf zum wiederholten Mal am Löwenlauf in Derental teilgenommen.  Innerhalb von 90 Minuten konnten die Teilnehmer ihre Runden mit 2,5 Kiklometer Länge drehen, wobei dieses Mal auf eine Zeitnahme verzichtet wurde.

 

 

Pokal "König der Löwen"

Als besondere Auszeichnung wurde Katrin Schliephake der traditonelle Pokal "König der Löwen", stellvertretend für den MTV Altendorf, verliehen. Wir wurden für unsere besondere Beziehung zu diesem schönen Lauf in Derental geehrt.

 

Heike Meyer

Nach oben

Rennsteiglauf

Hermann Meyer, Julia Schliephake, Olaf Schliephake

Vier Läufer und Läuferinnen des MTV Altendorf gingen beim 42. Rennsteiglauf an den Start.

Der Lauf auf dem berühmten Wanderweg in Thüringen zählt zu den schönsten und größten Cross-Läufen Europas. Um 7.30 Uhr fiel der Startschuss für den Halbmarathon. Unter den ca. 6000 Startern, an der Bob-und Rodelbahn in Oberhof befanden sich auch Olaf und Julia Schliephake, Sascha Hettmann und Hermann Meyer. Katrin Schliephake musste aus gesundheitlichen Gründen auf ihren Start verzichten, lies sich aber den Zieleinlauf in Schmiedefeld nicht entgehen und nahm ihre Lauffreunde dort in Empfang.  Nach dem Start ging es vorbei an der Ski-Arena am Grenzadler, über das Rondell, zum höchsten Punkt der Strecke (973 m) dem großen Beerberg. Bei Kilometer 12 erreichten die Läufer die Schmücke um von dort weiter auf dem Rennsteig das Ziel auf dem Sportplatz in Schmiedefeld  zu erreichen. Auf den 21,1 km werden so 712 Höhenmeter bewältigt. Olaf Schliephake erreichte als erster Altendorfer das Ziel nach 1:39:09. 4484 Männer bewältigten diese Strecke. Mit seiner Zeit belegte Olaf Schliephake Platz 454 und  den 34. Platz der Altersklasse M50. Sascha Hettmann lief nach 1:46:37 auf Platz 1037 und  231. der  Männerhauptklasse ins Ziel. Hermann Meyer lief vom Start gemeinsam mit Julia Schliephake, bekam aber nach 2 Kilometern  Probleme und wollte seinen Lauf schon beenden, konnte ihn aber nach einer Erholungsphase doch fortsetzen. So beendete er den Rennsteiglauf nach 2:08:57 im guten Mittelfeld aller Teilnehmer. Julia Schliephake, die einzige Läuferin des MTV Altendorf, hatte sich ihren Lauf gut eingeteilt. Vom Start an lief sie ein gleichmäßiges Rennen. Nach 1:56:36 überquerte sie als 269., von über 2000 Läuferinnen, die Ziellinie. Damit wurde sie 79. der Frauenhauptklasse. Für die Läufer des MTV Altendorf war der Lauf wieder ein tolles Erlebnis.

Katrin Schliephake