Der Niedersächsische Judoverband (NJV) bietet seit 2014 spezielle Technik-  und Randorilehrgänge für die U12/U13 an. Nachwuchstalente können landesweit mit dem Trainerteam des NJV trainieren. So wird allen talentierten und leistungswilligen Judoka aus Niedersachsen eine optimale Förderung über das Vereinstraining hinaus angeboten. Ziel ist es, die individuellen Stärken der Sportler zu festigen, sowie die technisch notwendigen Grundlagen optimal einzuüben.

Am ersten Kadersichtungstraining in diesem Jahr in Hannover nahmen neben Zarah Ditlevsen, Ole Grundmann, Corvina Kolbe, Finn Lembeck, Noel Lochbühler, Selina Schulz, Svea Teßmer zum ersten Mal auch Juliana Thönnissen, Vincent Verwohlt und Maren Woitas teil. Die Judoka aus Altendorf stellten somit gut 10% des Teilnehmerfeldes. Vom MTV Altendorf waren Jessica Fichtner und Uwe Zeilfelder zur Unterstützung der Landestrainerin Andrea Goslar mit auf der Matte. Die Landestrainerin Andrea Goslar vermittelte viele interessante Tricks und Tipps aus dem Bereich des Stand- und Bodenkampfes.

Gruß Jessica & Uwe