Malte Helms neuer Vereinsmeister

Hartmut Becker, Malte Helms, Gunnar Buberti

Ganz nach alter Tradition suchte die Tischtennisabteilung des MTV Altendorf am Anfang des Jahres einen neuen Vereinsmeister in ihren Reihen. 22 Teilnehmer fanden am zweiten Januarwochenende den Weg in die Altendorfer Sporthalle. Das Leistungsniveau war von der 4. Kreisklasse bis zur 1. Bezirksklasse breit gefächert. Am Samstag fanden die Vorrundenspiele statt, bei denen sich die besten 16 für die Endrunde am nächsten Tag qualifizieren konnten.

Am Sonntag gab es bereits im Achtelfinale die erste Überraschung. In einem Familieninternen Duell unterlag der mehrmalige Vereinsmeister Bastian Krüger seinem Bruder Christian in einem spannenden Spiel mit 2:3. Letzterer schied im Viertelfinale knapp gegen Abwehrspieler Hartmut Becker mit 3:4 aus. Becker belegte am Ende den dritten Platz und setzte sich im kleinen Finale gegen Martin Buberti durch.

Im Traumfinale standen sich die beiden Topspieler Malte Helms und Gunnar Buberti aus der ersten Mannschaft gegenüber. Helms ließ mit seinem intelligenten Konterspiel nichts anbrennen und hielt der konsequenten Angriffstaktik von Buberti stand. Das Endergebnis lautete 4:2 und der neue Vereinsmeister heisst Malte Helms.

Öffnet externen Link in neuem FensterMehr

Nach oben