Peter Koch verteidigt seinen Titel

Peter Koch

Tischtennis-Vereinsmeisterschaft des MTV Altendorf

Wie auch im Vorjahr gewann Peter Koch die diesjährige TT-Vereinsmeisterschaft des MTV Altendorf. Im Finale siegte er gegen Stefan Benard mit 4:0 Sätzen. Platz 3 belegte Lukas Anton Kumlehn.

Mit einer ausgesprochen guten Beteiligung von 24 Teilnehmern startete die TT-Abteilung mit ihrer Vereinsmeisterschaft in das Jahr 2018.  Aus den 4 sechser Gruppen qualifizierten sich jeweils die besten 4 Spieler für die Endrunde. Wie auch im Jahr zuvor, wurde das Turnier im bewährten Pokal-Modus mit einem Punkt Vorgabe pro Spielklasse ausgetragen.

Martin Thull, der zur Halbserie vom SV Bergheim zurück zu den Eichenblättern wechselte, ließ nichts anbrennen und wurde erwartungsgemäß Gruppensieger. Völlig überraschend schied er allerdings im Achtelfinale gegen Gunnar Buberti aus. Verletzungsbedingt schied auch Bastian Krüger, trotz gewonnenem ¼ Finalspiel, aus dem Turnier und überließ seinem unterlegenem Gegner Stefan Benard das Feld. In den, über die volle Distanz gespielten Halbfinalbegegnungen, setzten sich Peter Koch gegen Carsten Pötig, sowie auch Stefan Benard überraschend gegen Lukas Anton Kumlehn durch. Das kleine Finale entschied Kumlehn nach 5 hartumkämpften Sätzen gegen Pötig für sich.

Im Finale traf Benard nun auf Koch. Trotz 2:0 Vorgabe, konnte Benard keinen der 4 Gewinnsätze für sich verbuchen. Souverän verteidigte Peter Koch seinen Vereinsmeistertitel und gewann das Endspiel deutlich.  Zufrieden aber auch sichtlich erschöpft nahmen die Sieger Pokale, Urkunde und eines kleines Präsent in Empfang.

Nach 7 Stunden spannendem Tischtennis Sport und 505 gespielten Sätzen, ließen wir den Abend in gemütlicher Runde ausklingen und können gut vorbereitet in die Rückrunde der laufenden Saison starten.

Nach oben