Holzmindener Mädchen bei Tischtennis-mini-Meisterschaften ganz groß

Henrike und Lea gehören zu den Besten in Niedersachsen

Die Tischtennis-mini-Meisterschaften sind eine Breitensportaktion des Deutschen Tischtennis-Bundes für Kinder bis 12 Jahren.  Seit über 30 Jahren nehmen über  50.000 Kinder jährlich an den Ortsentscheiden in ganz Deutschland teil.  Am Samstag, den 19. Mai  fand der Verbandsentscheid der besten Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 2007 und jünger aus Niedersachsen statt. Der Tischtennis-Verband Niedersachsen hatte dazu in die Nähe von Lüneburg eingeladen. Insgesamt 64 Teilnehmer und zahlreiche Zuschauer  waren zu dieser Nachwuchsveranstaltung in die Schulsporthalle des TuS Barendorf angereist, darunter auch Lea Borchert und Henrike Bode.

Lea Borchert vom MTV Altendorf  für die Altersklasse II und Henrike Bode vom MTV 49 Holzminden für die Altersklasse III hatten sich in vorherigen  Wettkämpfen im Orts- und Kreisentscheid deutlich  gegen ihre jeweiligen Gegnerinnen durchgesetzt und sich für den Bezirksentscheid qualifiziert. Beide gewannen auch den Bezirksentscheid Mitte April  in Bad Pyrmont und waren somit als Teilnehmerinnen für den Bezirksverband Hannover für den Landesentscheid gesetzt.

In Begleitung von Eltern und Großeltern, sowie der Trainerin Sophie Everding vom MTV 49 Holzminden, reisten die beiden Mädchen nach Barendorf. Hochmotiviert,  voller Vorfreude und Aufregung erreichte die Holzmindener Gruppe  die Sporthalle. Der TuS Barendorf sorgte für optimale Rahmenbedingungen für das Turnier. Schon der Beginn war ein Erlebnis. Zur Eröffnung marschierten  Lea und Henrike mit ihren Gegnerinnen und Gegnern zur Musik von „Pirates of the Caribean“ ein.  Daraufhin begrüßten Veranstalter und Verband die Teilnehmer. An insgesamt 16 Tischen fanden viele spannende Wettkämpfe statt. Die Atmosphäre in der Sporthalle war klasse. Es wurde  in 4-er Gruppen gespielt und die jeweiligen 1. und 2. der Gruppe spielten anschließend im KO-System um den Verbandssieg.

Henrike mit Startnummer 5 setzte sich ohne Satzverlust deutlich in ihrer Gruppe durch und wurde Gruppenerste. Auch Lea mit der Startnummer 37 wurde Siegerin ihrer Gruppe, brauchte aber  gerade zu Beginn  des jeweiligen Spiels einen Satz, um sich auf die  Gegnerin einzustellen und ihr Spiel durchzusetzen.

In den darauf folgenden KO-Runde setzte sich Henrike deutlich im Viertel-und Halbfinale durch. Im Finale traf sie auf ein bekanntes Gesicht aus dem Bezirksentscheid in Bad Pyrmont, Elisa Meyer. Konnte Henrike beim Bezirksentscheid das Finale mit 3:2 für sich entschieden, musste sie sich diesmal – körperlich auf Grund einer Grippe leider nicht mehr richtig fit – in 3 Sätzen geschlagen geben. 2. Platz in Niedersachsen für Henrike, ein super Ergebnis, obwohl sie erst seit einem halben Jahr Tischtennis spielt!

Lea hatte sich in der Gruppenphase gut eingespielt und zeigte einen klaren Siegeswillen. Sie gewann ihr Viertel- als auch Halbfinalspiel souverän. Im Finale traf sie auf Sophie Fries, die vom Bezirksverband Weser-Ems am Start war. Den ersten Satz konnte Lea noch mit 11:9  gewinnen, unterlag  dann aber in den folgenden 3 Sätzen. 2. Platz in Niedersachsen für Lea, auch für sie ein großartiges Ergebnis!

Lachend  nahmen die beiden Mädchen  Pokale und  Urkunden  als Vizemeisterinnen
bei der Siegerehrung entgegen. Die beiden Mädchen können mächtig stolz sein, auch wenn sie vielleicht beide heimlich vom Bundesfinale in Trier geträumt haben. Erschöpft von einem aufregenden Tag ging es zurück nach Holzminden, wo  die beiden Siegerinnen am Kirchplatz gebührend empfangen wurden.

Eltern und Großeltern sind allen Trainern und Betreuern dankbar, ohne die der Erfolg nicht möglich gewesen wäre. In beiden Holzmindener Vereinen wird ein großer Wert auf die Nachwuchsarbeit gelegt. Und wer die schnellste Rückschlagsportart der Welt einmal selbst ausprobieren möchte, der ist beim Training herzlich willkommen:  Montags von 18.30 bis 20.00 Uhr und mittwochs von 17 bis 19 Uhr  trainiert der MTV Altendorf in der Sporthalle an der Paulikirche, dienstags und freitags jeweils von 17.30 bis 19 Uhr der MTV49 Holzminden in der Stiebel Eltron-Halle in der Liebigstraße.

Susanne Borchert / Christian Bode